Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Was ist Umverteilung?

Jede Person in der Stadt Los Angeles lebt in einem Stadtratsbezirk, der durch bestimmte Straßen und Stadtteile definiert ist. Wir haben die Möglichkeit, je nach Bezirk, in dem wir leben, ein Stadtratsmitglied zu wählen. Zum Beispiel – Boyle Heights, Pacoima, Venice oder South LA befinden sich jeweils in verschiedenen Council Districts, und die Bewohner dieser Gemeinden stimmen für verschiedene Personen, die sie vertreten.

Alle 10 Jahre durchläuft das ganze Land einen Prozess namens Umverteilung, um die Karten neu zu zeichnen, die jeden Bezirk bestimmen. Wenn die Gemeinden kleiner oder größer werden und Menschen ein- und ausziehen, ist es wichtig, dass die Bezirke gerecht und gleichmäßig definiert werden. Gemäß der US-Verfassung müssen alle Wahlbezirke innerhalb einer gegebenen Neuverteilungskarte ungefähr die gleiche Anzahl von Personen umfassen. Die gezeichneten Karten werden die Verteilung der politischen Macht und Repräsentation auf allen Regierungsebenen (Stadt, Landkreis, Bundesland und Bund) im ganzen Land für mindestens die nächsten zehn Jahre bestimmen.

Warum sollte ich mich um eine Umverteilung kümmern?

Wo Bezirksgrenzen gezogen werden, kann bestimmen, wo Einwohner wählen können, wen sie wählen können und sogar wie gewählte Amtsträger auf Ihre Anfragen reagieren.

Frühere Umverteilungsbemühungen haben asiatische, schwarze und lateinamerikanische Gemeinschaften gespalten, um sie daran zu hindern, ihre eigenen Vertreter zu wählen. Die Karten wurden so gezeichnet, dass Farbgemeinschaften so aufgeteilt waren, dass sie nie eine Mehrheit hatten – und somit nie für eines ihrer eigenen Leute stimmen konnten.

Vertretung ist Macht. Wer Sie im Rathaus vertritt, kann für mehr bezahlbaren Wohnraum, sauberere Straßen und bessere Parks sorgen. Und sicherzustellen, dass Ihr Distrikt so gestaltet ist, dass Sie fair vertreten sind, kann für Sie und Ihre Familie einen großen Unterschied machen.

Wie kann ich am Umverteilungsverfahren teilnehmen?

Bevor die Grenzen neu gezogen werden, wird die Kommission eine Reihe von 19 öffentlichen Anhörungen durchführen. Es wird eine für jeden Stadtratsbezirk und vier regionale Sitzungen geben.

Wir verpflichten uns, einen offenen und transparenten Prozess durchzuführen, der die Stimmen aller Einwohner von LA respektiert. Es gibt mehrere Möglichkeiten der Teilnahme:

  • Nehmen Sie an einer von 19 öffentlichen Anhörungen zur Neuverteilung teil, die zwischen dem 1. Juli 2021 und dem 25. September 2021 virtuell in der ganzen Stadt stattfinden.
  • Du kannst dich registrieren für die virtuellen Anhörungen bei redistricting.lacity@lacity.org. Sobald Sie sich registriert haben, erhalten Sie einen Zoom-Link, mit dem Sie von Ihrem Telefon, Computer oder anderen Geräten online an der öffentlichen Anhörung teilnehmen können.
  • Es wird eine öffentliche Anhörung in jedem Ratsdistrikt und vier regionale Treffen geben.
  • Senden Sie Ihr Zeugnis schriftlich an: redistricting.lacity@lacity.org
  • Erstellen Sie Ihre eigene Karte unter: redistricting2021.lacity.org

Wer entscheidet, wie die Bezirke gezogen werden?

Der Bürgermeister und der Stadtrat haben eine unabhängige Bürgerkommission eingesetzt, die sie berät, wie man neue Bezirke zeichnet, die die Interessen der Hunderte von Gemeinden in Los Angeles widerspiegeln, die es einzigartig machen. Die 21-köpfige Kommission setzt sich aus verschiedenen Bürgerinnen und Bürgern aus allen Stadtteilen zusammen. Die Kommission setzt sich dafür ein, dass alle im Rathaus gleich und gerecht vertreten sind.

Nach Abschluss der öffentlichen Anhörungen durch die Kommission werden wir Ihre Angaben zusammen mit den Daten der Bundesregierung übernehmen und neue Karten erstellen. Wenn wir die Karten fertiggestellt haben, werden sie der Community online über öffentliche Anhörungen präsentiert, um sicherzustellen, dass wir Ihr Feedback erhalten. Wir werden die Karten dann überarbeiten und dem Stadtrat zur Genehmigung zusenden.

Sie können an jedem Schritt des Prozesses teilnehmen, auch wenn die Karten zur Genehmigung an den Stadtrat gehen.

Ich habe gehört, dass es egal ist, ob ich mitmache oder nicht, da die Karten bereits gezeichnet sind. Ist das wahr?

Nein, das stimmt nicht. Während unserer ersten öffentlichen Anhörungen können Sie Karten sehen, die auftauchen. Diese sind keine offiziellen Karten. Es handelt sich um Karten, die von Interessengemeinschaften oder anderen Interessierten erstellt wurden und bei der Neugestaltung der Stadtbezirkslinien berücksichtigt werden. Die Redistricting Commission der Stadt Los Angeles hat keine Karten entwickelt. Jeder kann eine Karte zur Prüfung einreichen, indem er sich unter redistricting2021.lacity.org einloggt. Die Kommission hat keine Karten gezeichnet. Die öffentliche Eingabephase des Prozesses läuft vom

Ich habe noch nie an diesem Prozess teilgenommen, wie kann ich etwas bewirken?

Die Vertretung im Stadtrat ist besonders wichtig. Sie treffen die meisten Entscheidungen über Ressourcen und Annehmlichkeiten, die sich auf Ihr tägliches Leben auswirken. Sie sind verantwortlich für den Bau von Straßen, die Bereitstellung von öffentlichen Verkehrsmitteln, Brandschutz, Polizei, bezahlbaren Wohnraum, Parks und viele andere Ressourcen, die eine Stadt funktionieren lassen. Wenn Sie Ihren Vertreter im Stadtrat nicht zur Rechenschaft ziehen können, wird es schwierig sein, die Ressourcen zu beschaffen, die Ihre Nachbarschaft zum Gedeihen benötigt. Verwenden Sie Ihre Stimme, um den Rat Ihnen gegenüber rechenschaftspflichtig zu machen.

Wie gebe ich Zeugnis, wenn ich den Prozess nicht wirklich verstehe?

Zeugnisgeben ist einfach, denken Sie nur an Ihre Nachbarschaft und was daran besonders ist.

  • Informieren Sie uns über die Einkaufsviertel, Schulen, Parkkirchen und ethnischen Gemeinschaften, die Ihre Nachbarschaft einzigartig machen.
  • Sagen Sie uns, welche Straßen und Boulevards die Grenzen Ihrer Gemeinde definieren.
  • Erklären Sie, warum es für Ihre Gemeinschaft wichtig ist, ganz zu bleiben.

Wo kann ich mehr über die Umverteilung erfahren?

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter: laccrc2021.org. Darüber hinaus bietet Common Cause eine Vielzahl detaillierter Materialien, die den Redistrictin-Prozess leicht verständlich erklären. Sie können sie einsehen unter: https://www.commoncause.org/california/page/local-redistricting-2021/

Woher weiß ich, dass meine Community gehört wird?

Viele unserer Kommissare kommen aus Gemeinden, die durch politische Linien getrennt waren. Wir verstehen, dass Repräsentation wichtig ist, daher verpflichten wir uns zu einem fairen und transparenten Prozess, der unterschiedliche Gemeinschaften respektiert und ehrt. Wir werden Ihnen ausreichend Zeit und vielfältige Möglichkeiten zur Teilnahme einräumen. Lassen Sie uns wissen, was Ihnen und Ihrer Familie wichtig ist. Sie werden diese Gelegenheit in den nächsten 10 Jahren nicht haben.

Ich höre immer wieder den Begriff Interessengemeinschaft, was bedeutet das?

Eine Interessengemeinschaft ist eine Nachbarschaft oder eine Gruppe von Menschen, die gemeinsame politische Anliegen haben und davon profitieren würden, in einem einzigen Bezirk gehalten zu werden. Wenn Sie zu einer Gruppe von Nachbarn gehören, die sich für einen neuen Park in Ihrer Nähe einsetzen, oder einem Kulturkomitee, das kulturelle Feste wie Fiestas Patrias oder die Lunar New Year Parade organisiert, dann sind Sie eine Interessengemeinschaft.